Heins Flaschenpost

Erlebnisberichte aus MV
 
 
 
 

Saisonstart für die Rügenfähre – Die Alternative zur Rügenbrücke

Die Autofähren zwischen Glewitz auf Rügen und Stahlbrode auf dem Festland nehmen am 14. April  von 06.00 Uhr bis 21.00 Uhr wieder ihren Fährverkehr auf.

7 Kommentare zu „Saisonstart für die Rügenfähre – Die Alternative zur Rügenbrücke“

  1. frida sagt:

    Hallo Sonnenschein – das passt z.Z. in die Welt!
    Mein ganz persönlicher Geheimtipp zum Thema Fischessen in Stralsund ist die Gaststätte zur Kogge in Stralsunds Innenstadt, Tribseer Straße. Ein bisschen schwer zu finden, von außen eher unscheinbar, drinnen sehr urig und die Küche – einfach Spitze. Preis – Leistung top.
    Viel Spass

  2. jan67 sagt:

    Also wenn schon Stadt, dann s+erwarte ich eher einen ordentlichen(preiswerten )Insidertipp für eine gute Fischgaststätte

  3. Sonnenschein sagt:

    Guten Morgen, na Frida wenn du die mit dem Fischbrötchen bist, kennst du dich bestimmt auch in Stralsund aus? Was kannst du mir denn hier empfehlen? Hab da nämlich mal wieder total hunger drauf!

  4. frida sagt:

    Hallo Jan, ich kann dir sagen, dass der Landwerthof jeden Tag von 10.00 – 18.00 Uhr geöffnet hat, sonnabends sogar bis 22.00 Uhr – das heisst aber nicht, dass ich da einkaufe. Ja das ist schon richtig gut teuer! Nichts für mich – aber gut. Ich bin eher auch die mit dem fischbrötchen.

  5. jan67 sagt:

    Hallo Frida , weisst du ob der Landwerthofg in Stahlbrode schon geöffnet hat? Ziemlich teurer ,aber Öko. Preiswerter ist in jedem Fall ein leckeres Fischbrötchen auf der glewitzer Seite!

  6. frida sagt:

    Rotkäppchen – das ist ja mal ein schöner Name!
    Also, ich habe da mal gegoogelt. Die Preise habe ich auf der http://www.weisse-flotte.de gefunden. Link: Fahrpreise – Rügenfähre. Es gibt da ne ganze Menge, PKW, LKW, Personen usw. Ein Rotkäppchen einfache Fahrt kostet 1,20 € der Wolf hat freie Fahrt!

  7. Rotkäppchen sagt:

    Das hab ich shon die ganze Zeit drauf gewartet! Kann mir mal jemand sagen wie teuer es in diesem Jahr ist – bzw wie billig;)

Kommentieren